Slider 01

Slider 02

Slider 03

Slider 04


Slider 05

Slider 06

Slider 07

Slider 08

Slider 09

Slider 10

Slider 11

„Tierheime haben ein Herz für alte Freunde“

Deutscher Tierschutzbund erweitert Tierheim-Kampagne
 
Der Deutsche Tierschutzbund erweitert seine Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ zum Valentinstag um ein weiteres Motiv. Das Bild eines älteren Hundes und der Slogan „Tierheime haben ein Herz für alte Freunde“ weisen auf die Problematik hin, dass sich für ältere Tiere oftmals nur schwer ein neues Zuhause finden lässt. Viele alte Hunde und Katzen bleiben bis zu ihrem Lebensende im Tierheim. Das Motiv ist bereits das sechste der Kampagne, die die Herausforderungen und die wertvolle Arbeit der Tierheime verdeutlichen soll.
 
„Ein älteres Tierheimtier ist selten die erste Wahl bei einer Adoption“, erklärt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. Viele Leute fürchten anfallende Tierarztkosten und haben Sorge, dass sie schon allzu bald wieder Abschied nehmen müssen. Tierheime kümmern sich daher um die älteren Vierbeiner oft bis zu deren Lebensende. „Dabei wünschen wir uns auch für diese Tiere die Chance auf einen guten Lebensabend mit einem Herrchen oder Frauchen“, sagt Schröder. „Oft bleiben noch einige schöne Jahre mit diesen Tieren, viele blühen in einem neuen Zuhause noch einmal richtig auf.“
 
Die Bedürfnisse eines alten Tieres ähneln oft denen eines älteren Menschen – beide lassen es lieber etwas ruhiger angehen. Ältere Hunde unternehmen lieber kurze Spaziergänge und dafür einmal öfter. Katzensenioren bevorzugen es in der Regel, im gut geheizten Wohnzimmer auf dem Sofa zu faulenzen, dies natürlich am liebsten in Gesellschaft.
 
Hilfe für tierische Senioren

Der Deutsche Tierschutzbund hat mit seinem Projektpartner SOS Projects für Mensch und Tier e.V. auf dem Sonnenhof das Konzept „Senioren für Senioren“ ins Leben gerufen. Ältere Hunde werden hier unter anderem auch an ältere Menschen vermittelt, die bislang aufgrund ihres Alters oder ihrer Lebensumstände Sorge hatten, dass sie nicht über lange Jahre die Verantwortung für ein Tier übernehmen können. Auch Tierheime und Gnadenhöfe haben zum Teil spezielle Projekte für ältere Tiere geschaffen, bieten Vermittlungshilfe oder haben sich bei der Unterbringung  auf tierische Senioren spezialisiert.
 
Weitere Informationen zur Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ unter: www.tierheime-helfen.de

Bildmaterial-Copyright / Quelle: Deutscher Tierschutzbund e.V.