Slider 01

Slider 02

Slider 03

Slider 04


Slider 05

Slider 06

Slider 07

Slider 08

Slider 09

Slider 10

Slider 11

Susanne Mäule – Alles für Hund, Katz & Co

Seit 1993 ist das Ladengeschäft „alles für Hund & Katz“ eine Institution in Holzgerlingen und „Mäule“ ein Begriff für viele Tierhalter in der näheren und weiteren Umgebung geworden.

Schon wenn man in das Geschäft in Holzgerlingen-Buch tritt, fühlt man „das Händchen“ für Tiere. Susanne Mäule und ihre kompetenten Mitarbeiterinnen stehen ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Hier wir nicht nur eingekauft, sondern es findet immer eine rege Kommunikation auch zwischen den Kunden statt. Man tauscht Erfahrungen aus und bekommt gute Ratschläge. Für Hunde- und Katzenhalter lohnt es sich auf jeden Fall einmal herein zu schauen.

Es gibt alles, was man sich für sein Tier wünschen kann.

Die  Kühltheke mit Frischfleisch – die „Barferei“ ( alles für die artgerechte Ernährung des Hundes )  ist sehr gut sortiert und man wird für jedes verwöhnte Leckermaul das Richtige finden. Und zwar alles von Autobox bis Zeckenzange...!

Spielzeug, Futternäpfe, Leinen, aber auch Literatur und Geschenkartikel, der Tierfreund findet alles was er braucht. Und sogar an die Zweibeiner ist gedacht. Damit das Gassigehen immer Spaß macht, gibt es auch die notwendige und sehr schicke Wetterbekleidung. Außerdem viele Accessoires die Hundehalter benötigen.

Nach vielen Jahren wurde nun eine umfassende Renovierung vorgenommen – alles ist heller und freundlicher, es gibt auch eine kleine „Schwatzecke“ mit Kaffeemaschine – und insgesamt wurde die Bestückung der Räumlichkeiten kundenfreundlich optimiert. Sie suchen ein passendes Hundebett? Nirgendwo in der Region finden Sie mehr Auswahl. Die Gitterbox fürs Auto ist ein Thema: diese können bei Susanne Mäule angeschaut und probiert werden.

Trotz der vielen Arbeit, die dieses Geschäft mit sich bringt, engagiert sich Susanne Mäule auch im Tierschutz und nimmt diese Aufgabe sehr ernst. So zum Beispiel bei „Menschen für Tiere“. Der Verein setzt sich gegen den Missbrauch der Tiere ein und wird aus privaten Spendengeldern, ohne staatliche Unterstützung, finanziert. 

Quelle: Marktblatt