Slider 01

Slider 02

Slider 03

Slider 04


Slider 05

Slider 06

Slider 07

Slider 08

Slider 09

Slider 10

Slider 11

Alles für Heimtiere

Die Zeit vergeht und Susi Mäules Fachgeschäft besteht schon fast 26 Jahre. Am 11.11.1987 wurde es eröffnet. Der Anfang war nicht leicht, aber inzwischen ist es ein Begriff für Tierhalter aus der näheren und weiteren Umgebung geworden.

Schon wenn man das Geschäft in Holzgerlingen-Buch betritt, fühlt man, dass die Chefin ein Händchen für Tiere hat. Sie und ihre kompetenten Mitarbeiterinnen stehen ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Hier wird nicht nur eingekauft, sondern es findet auch immer eine rege Kommunikation zwischen den Kunden statt. Man tauscht Erfahrungen aus und bekommt gute Ratschläge. Für Heimtierhalter lohnt es sich auf jeden Fall einmal hereinzuschauen. Es gibt alles, was man sich für sein Tier wünschen kann. Angefangen beim Futter, hier ist nur beste Qualität im Angebot. Die riesige Tiefkühltruhe ist sehr gut sortiert und man findet nicht nur für jedes verwöhnte Leckermaul das Richtige. Inzwischen werden immer mehr Hunde und Katzen mit „biologisch artgerechtem Rohfutter“ (BARF) ernährt, die Tendenz ist steigend, denn bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien wird immer öfter auf Rohfutter zurückgegriffen. Ab 2014 werden deshalb noch kompetente Beratungen nach Anmeldung zur Fütterung von Allergiker-Hunden angeboten.

Aber nicht nur Futter sondern auch jede Menge Spielzeug, Leinen und Geschirrle, Futternäpfe, Literatur und Geschenkartikel finden Sie hier. An die Zweibeiner ist ebenfalls  gedacht. Damit das Gassigehen immer Spass macht, gibt es auch die notwendige hochwertige Wetterbekleidung.

Trotz der vielen Arbeit, die dieses Geschäft mit sich bringt, engagiert sich Susi Mäule auch in der Tierschutzorganisation „Menschen für Tiere“, kümmert  sich um obdachlose Hunde und nimmt diese Aufgabe sehr ernst. Der kleine Verein kämpft gegen Missbrauch der Tiere und wird nur aus privaten Spendengeldern, ohne staatlichen Zuschuss,  finanziert. Der Verein hat inzwischen seinen ‚Tierschutzhof im Oberen Schlatthof in Oberndorf/Neckar-Boll gefunden und wurde als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Immer wieder trifft man nette Hunde im Laden und Lager, die Menschen und Artgenossen freundlich begrüßen. Oft sind sie sind auf dem Weg zum Schlatthof oder  bleiben bis zur Vermittlung hier. Es sind überwiegend kleinere Hunde, die man in Tierheimen nicht immer finden kann, die etwas schüchtern sind und auf dem Tierschutzhof oft übersehen werden. Schon hier erleben sie, dass Menschen und Artgenossen auch nett sein können.

Aus dem Marktblatt - Text/Bild: Helga Pinnau